Swissman – Xtrem-Triathlon 2017

Swissman – Xtrem-Triathlon 2017

…mit einem Lächeln im Ziel

Der SuiXtri führt von den Brissago-Inseln im Tessin schwimmend (3,8 km) nach Ascona, weiter mit dem Rennvelo über die Pässe Gotthard, Furka und Grimsel nach Brienz (180km) und einem Marathon via Grindelwald auf die Kleine Scheidegg (5500 HM).

Bericht von Irene

Das Schwimmen mit dem Start auf den Brissagoinseln in der Morgendämmerung war sehr schön und gelang gut, so dass ich mit Vorsprung auf den Zeitplan aufs Velo wechseln konnte. Die Fahrt durch die Leventina mit dem abschliessenden „rüttelnden“ Aufstieg über die Tremola zum Gotthardpass verlief ohne grössere Probleme, etwas mehr Biss war dann an der Furka nötig, der Aufstieg zum Grimselpass passierte ich immer noch mit Vorsprung . Dann bekann die lange Abfahrt nach Meiringen, welche abrupt unterbrochen wurde. Die leider tragischen Unfälle auf der Grimselpass-Abfahrt brachten mich emotional an die Grenzen. Auch geriet meine Supporter-Logistik durcheinander. Patrick brachte mir meine Laufschuhe aus dem im Stau stehenden Supporter-Auto, so dass ich in Brienz, zwar nicht optimal ausgerüstet (im Velotenue) trotzdem loslaufen konnte. Ab Wilderswil bei ca. km 18, durfte ich dann auf die Begleitung und Motivation von Patrick zählen. Im Schlussaufstieg begleitete mich Alex. So genoss ich den «Endspurt» von Grindelwald auf die Kleine Scheidegg in der Abenddämmerung und mystischer Ruhe. Glücklich, aber auch erschöpft wurde ich im Ziel herzlich empfangen. Vielen Dank Alex und Patrick für eure Unterstützung und der Swissman-Crew für die Organisation – Es war ein unvergessliches Erlebnis!

Rangliste Swissmann…

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on Pinterest