Swiss City Marathon Lucerne – Schweizer Meisterschaft Marathon 2017

Swiss City Marathon Lucerne – Schweizer Meisterschaft Marathon 2017

Ab 09.00 Uhr wurden die LäuferInnen beim Verkehrshaus Luzern Blockweise auf die Strecke des Swiss City Marathon Lucerne 2017 geschickt. Die Marathonis hatten 2 Runden zu absolvieren und mitten drin Joos.

Bericht von Grufty (Joos)

Zuerst gings Richtung KKL und dann teils dem See entlang bis Horw und via Allmend zurück zum KKL und weiter durch die Altstadt zurück zum Verkehrshaus und ohne Pause auf die zweite Runde. Wetter eher kühl, windig und zwischendurch leichter Nieselregen. Der Strecke entlang war viel los, Musikkapellen, Bands, Alphornbläser, Örgelispieler und ganz viele Fans. Einfach viel Spektakel, lässig!

Die erste Runde konnte ich locker absolvieren. Mein Betreuerteam Heidi, Sandra und Jürg haben mich vom Start an toll unterstützt. Doch die Zweite Runde hatte es ins sich; zwei Mal musste ich austreten und es pressierte so, dass ich nicht warten konnte bis ein ToiToi-Häuschen in Sicht war. So musste ich Umwege über Wiesen und Stauden in Kauf nehmen. Meine Uhr zeigte am Schluss sogar mehr als 43 km an!! So ein Mist. Dadurch habe ich dann auch meine Gruppe verloren und musste mich neu orientieren.
Das ging ganz gut bis vor dem KKL, also etwa bei km 39 haben meine Beinmüskeli angefangen sich zu verkrampfen. Ich dachte mir, nach dem KKL wenn ich dann meine Betreuer treffe höre ich dann gescheiter auf. Doch die waren nirgends zu sehen, denn sie hatten sich offenbar schon Richtung Ziel begeben. Was nun? Weiterlaufen, sie warten im Ziel ja auf mich. Aber das war nur noch ein Murks und genau vis a vis dem Brauiresti wollten meine Muskeln überhaupt nicht mehr. Aber einkehren war tabu denn im Ziel wurde ich ja erwartet.

Die letzten zwei km konnte ich nicht mehr rennen. Immerhin habe ich den Lauf beendet in 4 Stunden und 37 Minuten. Jürg hatte wacker gerechnet und nach meinen Zwischenzeiten bis zum KKL hatte er mich viel früher erwartet. Gut Ding will Weile haben!  Immerhin habe ich beim Zieleinlauf für meine Lieben ein Lächeln zu Stande gebracht.
Und als mir nach dem Ziel ein Offizieller sagte ich sei Dritter in meiner Kategorie und mir eine Karte in die Hand drückte mit den Angaben wo und wann die Rangverkündigung wäre, konnte ich es fast nicht glauben, nach diesem Missgeschick am Schluss.

Nachher habe ich erfahren, dass auch der Zweitplatzierte Krampferscheinungen hatte. Ist es das Alter? Janu, jedenfalls haben Heidi, Sandra und Jürg mich im Ziel optimal betreut und wieder auf die Beine gebracht. Herzlichen Dank Ihnen für die tolle Unterstützung, aber auch allen übrigen fürs fanen!

Ich habe zwar auch diese Mal im Ziel gesagt, so das wars, das war mein letzter Marathon. Trotz allem, es war ein tolles Erlebnis mit viel Spass und irgendwie freut es mich halt doch, dass ich in meinem doch schon fortgeschrittenen Alter an einer Schweizer Meisterschaft im Marathon in der Kat. M70 eine Bronzemedaille geholt habe.

Folgende Läufer der Grischuni Runners und Läufer aus dem Dorf Fläsch waren dabei

Marathon
Joos Mathis 4:37.12,8 (Bronze Schweizer Meisterschaft M70)

Halbmarathon
Katja Engler 1:49.26,6
Alex Engler 2:00.18,0
Retor Lampert 1:58.04,6

10km
Irene Engler 51.17,0
Caroline Lampert 1:03.59,8
Patrick Engler 50.43,7

Links Luzern Marathon

Rangliste Swiss City Marathon Lucerne
Offizielle Webseite

Bilder vom Luzern Marathon

Aftermovie SwissCityMarathon – Lucerne 2017

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on Pinterest
There is 1 comment for this article
  1. hermi at 21:29

    Sensationell Joos, wieviele Kapitel willst Du noch schreiben ? Wenn Du dein gesamtes Leben in ein Buch schreiben würdest, wäre die Bibliothek voll. Mit fast 72 Bronze bei den Marathon Schweizer Meisterschaft, mir fehlen die Worte, aber du wirst die richtigen finden und ich bin auf das Kapitel 2018 gespannt.